Poolbillard, Snooker, Carambolage – welches Spiel eignet sich am besten für Anfänger?

Wenn Sie heute mit dem Billard Spiel beginnen möchten haben Sie die Qual der Wahl welches der drei Spiele es sein soll. Obwohl die Wahl doch nicht so schwer sein sollte. Denn für Anfänger und Neueinsteiger eignet sich Poolbillard am besten. Das liegt hauptsächlich daran dass es von den drei Spielen technisch am wenigsten anspruchsvoll ist. Das soll jedoch nicht heissen es sei einfach, dennoch sind Snooker und Carambolage bestimmt schwieriger zu meistern.

Unterschied Poolbillard und Snooker

Beim Poolbillard gibt es vier offizielle Variationen – 8 Ball, 9 Ball, 10 Ball und 14.1 endlos. Das den meisten bekannte Kneipen und Cafehaus Spiel ist eine Abwandlung vom 8 Ball. Denn meist wird nach eigenen Hausregeln gespielt die so nicht im offiziellen Regelwerk zu finden sind. Auf der Seite www.billardtisch-kaufen247.de finden Sie Informationen bezüglich Poolbillard und auch einiges zu den anderen Billardspielen.

Warum ich Poolbillard empfehle liegt an einigen Faktoren. Zum einen sind Pool Billardkugeln (Ø 57,2 mm) und folglich auch die Löcher (Taschen) größer als beim Snooker. Jedoch sind nicht nur die Löcher größer sondern die Banden sind auch eckiger als beim Snooker, dadurch fallen die Kugeln beim Pool einfacher. Hingegen müssen Sie beim Snooker, wo nicht nur die Kugeln (Ø 52,4 mm) und Löcher kleiner sind, viel genauer treffen. Denn beim Snookertisch werden die Banden bei den Löchern nicht nur weiter in den Tisch hineingezogen sondern zusätzlich auch stärker abgerundet. All das macht ein Einlochen beim Snooker um einiges schwieriger als beim Poolbillard.

Zusätzlich ist ein Snookertisch viel größer als ein Pool Billardtisch. Die Maße eines offiziellen 12 Fuß Snooker Meisterschaftstisch sind Länge mal Breite ca 355,6 cm x 177,8 cm. Hingegen misst ein offizieller 9 Fuß Poolbillard Meisterschaftstisch ca 254 cm x 127 cm. Selbstverständlich gibt es für Freizeitspieler kleinere Pool – als auch Snookertische.

Carambolage – Billardtisch ohne Löcher

Carambolage, auch Karambol genannt, ist ein seltsames Siel. Denn beim Carambolagetisch werden Sie keine Löcher finden. Worin liegt dann das Ziel des Spiels? Ganz “einfach”! Ziel ist es mit mit seinem Spielball die beiden anderen Bälle (Kugeln) zu berühren (karambolieren). Daraus können Sie schon schließen dass beim Karambol mit nur drei Kugeln gespielt wird. Karambol Kugeln sind mit einem Durchmesser Ø 61,5 mm die mit Abstand größten. Ein offizieller Meisterschaftstisch misst Länge mal Breite ca 284 cm x 142 cm.
Großer Tisch, große Kugeln, also leicht? Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ganz im Gegenteil! Denn Carambolage ist ein Präzisionsspiel und zählt technisch zum schwersten Billardspiel. Auch Carambolage wird in verschiedenen Variationen gespielt. Beginnend bei der Freien Partie, Cadre, Einband, Billard Artistique, Kegelbillard bis hin zur Königsdisziplin Dreiband.

Fazit:

Carambolage zählt zum technisch schwierigsten Billardspiel. Wird deshalb relativ wenig gespielt und ist auch medial nicht so präsent wie andere Varianten. Hingegen wird Snooker relativ oft im TV gezeigt. Jedoch zählt Snooker aufgrund des großen Tisches, den kleinen Kugeln und Taschen, und dem aufwändigen Regelwerk zu den schwierigeren Spielen. Poolbillard zählt zu den gängigsten Spielen, denn einen Pool Tisch werden Sie selbst in vielen Cafehäusern finden. Außerdem verspricht es viel Action und ist am einfachsten zu erlernen. Deshalb ist es der ideale Einstieg in den Billardsport.

 

Apropos Action…..

0 comments… add one

Leave a Comment